Diese Seite verwendet Google Analytics. Informationen hierzu finden Sie hier » 

AutoService Harlos in Neuruppin - Kfz - Meisterbetrieb
Ihr Kfz-Meisterbetrieb
schnell - zuverlässig - preiswert

Häufig gestellte Fragen

Wir haben hier einige Fragen und Antworten zusammengefasst, die uns durch unsere Kunden häufiger gestellt werden.

Haben Sie eine Frage, die noch nicht beantwortet ist,
freuen wir uns auf Ihre Nachricht »

Warum wird vorn auf dem Kennzeichen keine AU-Plakette geklebt?

Ab 01.01.2010 wird bei der bestandenen Abgasuntersuchung keine Plakette mehr auf das vordere Nummernschild geklebt. Der Gesetzgeber schreibt ab diesem Datum ein AU-Nachweisdokument samt Siegel vor. Selbstverständlich führen wir die Abgasuntersuchung an Ihrem Fahrzeug auch in Zukunft durch und dokumentieren dies durch beide Siegel.

Die HU-Plakette wird von der zuständigen Überwachungsorganisation (FSP/DEKRA) nach erfolgreicher Abnahme geklebt und ist 24 Monate gültig.

Warum geht der Marder in den Motorraum

Oftmals im Jahr rückt der ADAC wegen eines Marderschadens am Auto aus. Lenkmanschetten, Zündkabel, Motordämmung. Marder können hohe Schäden am PKW anrichten. Warum geht der Marder in das Auto?

Der Marder geht nicht in den Motorraum wegen der Motorwärme, sondern weil er sich hier gut verstecken kann. Hat der Marder einen Unterschlupf gefunden, wird dieser markiert. Kommt nun ein neuer Marder in das Revier, oder wird das Auto im Revier eines anderen Marders abgestellt entstehen die Schäden. Der eine Marder will den anderen Marder aus seinem Revier vertreiben, indem er das Versteck „kaputt“ macht.

Sollten Sie Anzeichen von Marderspuren im Motorraum entdecken, dann helfen Marderschutzspray, Elektro-Marderschock und Ultraschallschutz. Kommen Sie zu uns, wir überprüfen Ihr Auto und beraten Sie zum Marderschutz.

Wie oft sollte man die Bremsflüssigkeit wechseln lassen?

Wie oft soll man die Bremsflüssigkeit eines Fahrzeugs erneuern? Gibt es hierfür eine Regel? Das fragen sich viele unserer Kunden. Unsere erfahrenen Kfz-Meister empfehlen einen Wechsel alle 2 Jahre durchführen zu lassen. Der Hintergrund ist einleuchtend: Zu alte Bremsflüssigkeit kann bei starken Bremsmanövern anfangen zu kochen, es bilden sich Dampfblasen, was zu einem folgenschweren Totalausfall der Bremswege führen kann.

Unsere Werkstattteams prüfen den Zustand der Bremsflüssigkeit und erneuern diese bei Bedarf.

Service - Termin

Ihren nächsten Service-Termin bei uns können Sie gern online vereinbaren.

Telefon:
03391-505540